De Zoch 2019

In diesem Jahr sind wir zum zweiten Mal beim Werler Rosensonntagsumzug mit einer Fußgruppe mitmarschiert. Mit unserer Aktion “Probesitzen für Nachbarn in Not” haben wir Spenden gesammelt, die wir im Laufe der Woche dem Anzeiger übergeben möchten. Die Jecken hatten die Gelegenheit, gegen eine kleine Spende versteht sich, es sich in unserer fahrbaren Einzelzelle für einen Moment bequem zu machen. Noch schnell ein Erinnerungsfoto mit dem Handy geschossen und der Spaß war perfekt.

Mit rund 20 Aktiven waren wir auch mit unseren Musikinstrumenten vertreten, Pauke, Trommeln und Trompetenkazoos kamen in Aktion. Natürlich hatten wir gegen den vorausfahrenden Mottowagen mit Musik vom Band und den hinter uns folgenden Fanfarenzug nun so überhaupt keine Chance, gehört zu werden.

Der Spaß an der Freud stand für uns aber im Vordergrund und allein die zahlreichen Proben im Vorfeld haben sich gelohnt. Immerhin haben wir eingeübten Stücke dreistimmig getrötet und das will für ungeübte Kazooisten schon was heißen…

 

In einem sind sich alle Teilnehmer übrigens einig – der Rosensonntagsumzug wird auch im nächsten Jahr nicht auf uns verzichten müssen und wenn alles gut läuft können wir auch unsere Teilnehmerzahl noch erhöhen.