Oh Oh Oh Corona – BSG infiziert ?

Jetzt hat uns das Virus endgültig voll erwischt. Keine Treffen mehr, kein Sport in der Gemeinschaft und jetzt auch noch diese lästige Mutation in Form von Bauchspeck und Hüftgold, aber sonst- auf Holz geklopft – gesund. Aber wie geht man(n) und frau dagegen an?

Hier unsere Tipps:

Warum nicht mal spazieren gehen in der direkten Umgebung?  Wichtig: Abstand halten (auch zum Süßigkeitenregal im Aldi an der Ecke) und Maske nicht vergessen. Schon eine halbe Stunde bringt den Kreislauf in Schwung und Sauerstoff in die Lunge.

Oder eine kleine Runde mit dem Fahrrad drehen? Die Volksradrunde (rd. 23 Km) in Werl bietet sich an. Bei niedrigen Temperaturen auf warme Kleidung achten. Wichtig: Helm aufsetzen und Signalweste tragen, weil es schnell schummrig wird. Die aufgezeichneten Daten kann man dann schon über WhattsApp teilen, schließlich sollen alle wissen, dass man aktiv war…

Wer kein Risiko eingehen und die Entfernung zur Couch nicht unnötig vergrößern möchte, dem bleibt die dritte Option: Gymnastik im Wohnzimmer. Wichtig: Vor Beginn dem Nachbarn bescheid sagen, es ist alles in Ordnung, die Stoßdämpfer der Waschmaschine sind o.k. und auch kein Erdbeben in der Nähe ;-).

Vielleicht ist ja etwas für Euch dabei… wir wünschen jedenfalls viel Spaß.