Jubiläumsturnier 2015

Die BSG richtete in ihrem Jubiläumsjahr 2015 ein Hallenfußballturnier für Justizvollzugsanstalten aus. Im Vorfeld hatten sich 18 Mannschaften angemeldet, von denen letztlich 16 Teams an den Start gingen.

Gespielt wurde in vier Vierergruppen, diese setzten sich wie folgt zusammen:

Gruppe A: JVA Bochum, BSG JVA Werl 1, JVA Aachen, JVA Remscheid

Gruppe B: JVA Dortmund, JVA Hamm, JVA Detmold, JVA Bielefeld-Brackwede

Gruppe C: JVA Iserlohn, JVA Attendorn, JVA Münster, BSG All Stars

Gruppe D: BSG JVA Werl 2, JVA Wuppertal-Ronsdorf, JVA Duisburg-Hamborn, JVK Fröndenberg

In der Vorrunde konnten sich diese Teams qualifizieren:

JVA Remscheid, JVA Bochum, JVA Bielefeld-Brackwede, JVA Dortmund,
JVA Münster, JVA Iserlohn, BSG JVA Werl 2, JVA Wuppertal-Ronsdorf

Im Halbfinale reichte die reguläre Spielzeit in den ersten beiden Paarungen nicht aus, um einen Gewinner zu ermitteln. Es erfolgte ein 9 Meter-Schießen. Hierbei gewann Bochum gegen Bielefeld mit 4 : 2 und Remscheid gegen Dortmund mit 8 : 7, in den weiteren Paarungen unterlag Werl 2 gegen Iserlohn mit 1 : 2 und Münster zog mit einem 6 : 2 ins Halbfinale gegen Wuppertal-Ronsdorf ein.
JVA Bochum gelang ein Sieg gegen Remscheid mit 2 : 0 und Iserlohn konnte sich ebenfalls mit einem 2 : 0 gegen Münster den Weg ins Finale sichern.
Im Spiel um Platz 3 war Münster die überlegene Mannschaft. Mit 7 : 3 Treffern war das eine klare Sache gegen die Remscheider Kollegen.


Jede der 11 Minuten im Endspiel hatte es in sich. Nach einem spannenden Fight konnte sich Iserlohn am Ende überragend mit einem 4 : 2 gegen Bochum durchsetzen.

Für das leibliche Wohl der Akteure, Schlachtenbummler und angereisten Zuschauer sorgte die Damengymnastikgruppe der BSG JVA Werl.

Presseartikel zum Turnier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.