Blues Brothers 2013

bsg-maennerballett
Anlässlich der 13. Deutschen Kegelmeisterschaft 2013 in Werl suchten wir interessante Programmpunkte und kamen ziemlich schnell auf die Idee, selbst etwas auf die Beine zu stellen. Da unsere Damengymnastikgruppe in der Vergangenheit schon auf unseren Jubiläumsfeiern aufgetreten war, suchten wir etwas neues. Schließlich kamen wir auf die Idee ein Männerballett zu gründen. Es sollte aber schon eine Showeinlage sein, die sich sehen lassen kann und so kamen wir nach einigem Suchen, dank des Internets, auf eine zehnminütige Nummer der Blues Brothers.

Bis dato waren “wir” zweieinhalb bis drei Kerle die dazu bereit waren diesen Act einzustudieren. In der Vorlage waren es aber gleich neun und so ging die Suche nach tanzwütigen Mitstreitern oder solchen die es werden wollten, los. Nach einiger Zeit hatten wir schließlich 10 Akteure, die zusammen ins Training gingen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten stellten wir fest, dass es ohne Trainer(in) nicht funktionieren konnte – der Blick für das Gesamtbild fehlte uns und die Erfahrung, wie man(n) eine Tanzeinlage einstudiert natürlich auch. Nach einigem Herumfragen kamen wir schließlich auf unsere Idealbesetzung Jenny.

Und so tanzten wir in 14 Wochen unzählige Male die einzelnen Schritte, Lieder und das komplette Programm durch. Dabei stellten übrigens die Fußballer unter uns fest, dass auch Tanzen Muskelkater erzeugen kann – wenn auch an ungewohnten Stellen des maskulinen Körpers. Nach einer Generalprobe mit kleinen Schwierigkeiten (die gehören übrigens dazu und sind zwingend erforderlich für Generalproben) war am Abend des 4. Mai dann unser großer Auftritt gekommen. Wir rockten die Halle und seit dem beginnt die Idee Fuß zu fassen mit dieser Nummer weiter zu machen und evtl. weiter aufzutreten. Darum suchen wir nun weitere echte Kerle, die das Tanzen nicht scheuen wie der Teufel das Weihwasser, sondern Spaß daran haben zur Musik eine gute Show abzuliefern. makö

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.